Die Meinung des Club 81 ist gefragt:

1

Im Zuge des Umbaus der Sauna in der Aquacity wird eine moderne Saunaoase entstehen. Um die größtmögliche Barrierefreiheit für alle Badegäste zu schaffen, wurden Mitglieder des Club 81 in die Planungen miteinbezogen.

Die St. Pölter Aquacity schloss am 29. April vorübergehend ihre Pforten. Dann starteten die Bauarbeiten für die Umwandlung der bestehenden Saunalandschaft in eine moderne Wellnessoase. Die Stadt investiert 1,2 Millionen Euro. Beim Umbau wird gezielt auf die Herstellung einer modernen und barrierefreien Sauna geachtet. Aus diesem Grund wurden auch Josef Schoisengeyer und Franz Zichtl vom Club 81 St.Pölten – Club für Behinderte und Nichtbehinderte, in die Planungen miteingebunden. Am 25. April wurde der fertige Plan präsentiert. Barrierefreiheit funktioniert nur dann, wenn von Beginn an jene Menschen, die betroffen sind, ihre Expertise einbringen können, um so Fehler zu vermeiden, die im Nachhinein nur schwer ausgebessert werden können. Die Pläne für den Umbau der Sauna in der Aquacity beinhalten alle Bereiche bei denen Barrierefreiheit eine Rolle spielt. Die bestmöglichen Maßnahmen werden gesetzt, um allen Badegästen einen entspannten Besuch in der Sauna zu ermöglichen. Im Herbst erfolgt dann die Neueröffnung der Saunaoase in der Aquacity.

Club 81 bei Integra
Der Club 81 macht´s möglich: Für interessierte Mitglieder organisierten wir eine Fahrt zur Rehabilitationsfachmesse INTEGRA in Wels. Groß war das Interesse daran. Viele wertvolle Informationen konnten eingeholt werden. Und für die Clubreise 2019 wurde auch gleich ein tolles barrierefreies Hotel gefunden. Die Begleiter*innen vom Roten Kreuz Prinzersdorf hatten wieder einmal ganz wertvolle Hilfe geleistet. Chauffeur Alfred vom Busunternehmen Franz und Rosi Winter ermöglichte mit dem barrierefreien Reisebus eine angenehme und sichere Reise.

Diskussionsstunde mit Studentinnen und Studenten der BASOP St. Pölten
Was bewegt Menschen mit Behinderung und wie sieht ihr Leben aus, welche Anliegen und Forderungen haben sie? Alle diese Themen kamen bei einer Diskussionsstunde mit Studentinnen und Studenten der Bundes-Bildungsanstalt für Sozial- und Elementarpädagogik in St. Pölten zur Sprache.

Eingeladen hatten die Studentinnen und Studenten der 3SPB Heil- und Sonderpädagogik und ihre Klassenvorständin Monika Zöttl. Für den Club 81 nahmen an der Diskussionsstunde Obmann Josef Schoisengeyer und Florian Kern teil. Danke an die Studentinnen und Studentinnen und an Frau Monika Zöttl für ihr besonderes Interesse.

Warning: A non-numeric value encountered in /home/.sites/145/site2665953/web/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 1009